Willkommen bei der Klasse für Kulturgeschichte/dem Promotionsprogramm Amerikanische Geschichte

Logo GSLL

Das Amerika-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) bietet HochschulabsolventInnen Promotionsmöglichkeiten zu zentralen Aspekten der Geschichte, Kulturen, Medien, Politik und Gesellschaft der USA und bezieht darüber hinaus Kanada und die Amerikas mit ein. Das Promotionsprogramm "Amerikanische Geschichte – Geschichte der Amerikas", das als Klasse für  Kulturgeschichte (CoHist) Teil der Graduiertenschule Sprache & Literatur München ist, soll eine systematische Qualifikation gewährleisten und einen verlässlichen Rahmen zur Ausbildung von NachwuchswissenschaftlerInnen bieten, durch den die Promotionsdauer herabgesenkt, die Qualität der Promotionen erhöht und die Arbeitsmarktchancen der AbsolventInnen gesteigert werden können.

CoHist ist als ein forschungsorientiertes, systematisch strukturiertes Lehrprogramm konzipiert. In regelmäßig stattfindenden Kolloquien, Doktorandentagen und Workshops mit Gastdozenten können PromovendInnen ihre individuellen Forschungen präsentieren und Ergebnisse gemeinsam diskutieren. Optimale Promotionsbedingungen werden durch den engen Kontakt zu international renommierten HochschullehrerInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen, lokale, nationale und internationale Vernetzungen in akademischen Projekten, sowie eine ausgezeichnete institutionelle und forschungsorientierte Infrastruktur sicher gestellt.

Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie auf den Webseiten des Programms.

Bewerbungsschluss ist der 3. Juni 2018.

Jetzt registrieren!